Gratis-Webinar: Patientenschulung bei chronischen Lungenerkrankungen. Themen: Der richtige Umgang mit Inhalatoren und praktische Tipps für den Alltag.
Österreichs ExpertInnen betonen, dass auch AllergikerInnen und Risikopersonen wie zum Beispiel KrebspatientInnen eine Covid-19-Impfung erhalten können.
Öffentlich Bedienstete und ASVG-Versicherte der COVID-19-Risikogruppe werden im Bedarfsfall bis 31. März 2021 freigestellt.
2020 ist durch die Coronapandemie geprägt – nach außen hin am sichtbarsten durch die Masken. Aber wann kann man eine selbstgebastelte Stoffmaske einsetzen und wann macht eine virendichte Maske für wen überhaupt Sinn? Stoffmasken und medizinische Masken Mund-Nasen-Schutzmasken – dazu gehören...
Die 2. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung wird voraussichtlich am 7. Dezember 2020 in Kraft treten und voraussichtlich bis inklusive 6. Jänner 2021 gültig sein. Die Ausgangsregeln sollen ab 7. Dezember 2020 bis vorerst inkl. 16. Dezember 2020 gelten.
Seit mittlerweile über einem Jahr müssen nun auch in Österreich RaucherInnen beim Lokalbesuch vor die Tür gehen, wenn sie eine Zigarette rauchen wollen. Auch wenn die Gastronomie leidvollerweise über weite Strecken aus aktuellen Gründen geschlossen blieb, konnte bereits eine...
Das Netz der Sauerstofftankstellen in Österreich wächst. Aktuell bieten bundesweit 40 öffentliche Apotheken allen Patienten, die unter der Lungenkrankheit COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) leiden, die Möglichkeit, sämtliche mobile Sauerstofftanks kostenlos zu füllen. „Die österreichischen Apothekerinnen und Apotheker arbeiten daran,...
Mithilfe eines kurzen Tests erfahren Sie sofort, ob Sie zu den zahlreichen Menschen gehören, die sich zu sehr auf ihren Inhalator verlassen!
In Container-Ordinationen werden Erkältungssymptome wie Husten, Halsschmerzen und Schnupfen rasch und unkompliziert abgeklärt.
Versicherte der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), der Sozialversicherungsanstalt der Selbstständigen und Bauern (SVS) und der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVAEB) können sich jetzt wieder bei ihren Hausärzten auch telefonisch krank melden.

AKTUELL