Anscheinend wirkt sich der Hormonhaushalt auf die Entstehung eines Schlafapnoe-Syndroms (SAS) aus. Arschang Valipour zeigte in seinem Vortrag bei der 44. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP), dass SAS bei Männern nicht nur häufiger ist, sondern auch schwerere...
Österreichs ExpertInnen betonen, dass auch AllergikerInnen und Risikopersonen wie zum Beispiel KrebspatientInnen eine Covid-19-Impfung erhalten können.
Ab 17. Jänner können sich alle in Wien lebenden Personen beim impfservice.wien für eine Corona-Impfung anmelden. Ende Jänner wird mit der Impfung außerhalb der institutionalisierten Sektoren in 12 Impfzentren und einer neuen Impfstraße begonnen. Bei der Anmeldung zur Corona-Impfung werden...
Wenn ein starker Husten bei Kindern länger als vier Wochen andauert, muss dieser ärztlich abgeklärt werden – die Ursachen können vielfältig sein. „Dann sollte man mit dem Kind zum Arzt gehen, um die Ursache zu klären und um Folgeschäden...
2020 ist durch die Coronapandemie geprägt – nach außen hin am sichtbarsten durch die Masken. Aber wann kann man eine selbstgebastelte Stoffmaske einsetzen und wann macht eine virendichte Maske für wen überhaupt Sinn? Stoffmasken und medizinische Masken Mund-Nasen-Schutzmasken – dazu gehören...
Menschen, die an Neurodermitis (atopisches Ekzem, atopische Dermatitis) leiden, haben eine erhöhte Anfälligkeit für allergisches Asthma oder eine spezifische Allergie. Denn diese drei atopischen allergischen Erkrankungen – die sogenannte „atopische Trias“ – haben eines gemein: Die Auslöser sind genetische...
Menschen, die von einer COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) betroffen sind, haben oft Beschwerden im Alltag zu bewältigen. Der COPD Assessment Test (CAT) ist ein gutes Hilfsmittel, mögliche Zusammenhänge mit dem Krankheitsverlauf zu erkennen. Zudem gibt er auch dem Arzt...
"Ein negatives Ergebnis beim Antigen-Test ist nur eine Momentaufnahme und kein Freibrief für unvorsichtiges Verhalten" macht Johannes Steinhart von der Österreichischen Ärztekammer deutlich und appelliert, auch bei negativem Testergebnis weiterhin alle gebotenen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.
Die 2. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung wird voraussichtlich am 7. Dezember 2020 in Kraft treten und voraussichtlich bis inklusive 6. Jänner 2021 gültig sein. Die Ausgangsregeln sollen ab 7. Dezember 2020 bis vorerst inkl. 16. Dezember 2020 gelten.
Zentrales Anliegen des im Dezember 2019 eröffneten Instituts im KH Nord ist, neue Medikamente und Therapien für häufige Lungen­erkrankungen zu erforschen – allen voran für Lungenkrebs und COPD.

AKTUELL