Die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie warnt anlässlich des Weltnichtrauchertages am 31. Mai vor dem Umstieg auf die E-Zigarette. Diese könne die Hoffnung, auf diesem Weg mit dem Rauchen aufhören zu können, nämlich nicht erfüllen. Vor allem rund um den Weltnichtrauchertag...
Viele Menschen vermuten eine Nahrungsmittelallergie und streichen einfach Lebensmittel aus ihrem Alltag, ohne fundierte medizinische Abklärung. Dabei können einseitige Diäten mehr Schaden anrichten als nützen. Ein positives Ergebnis in einem Sensibilisierungstest zeigt wohl, dass das Immunsystem Abwehrstoffe gegen ein oder...
Auch wenn zwei Drittel der Supermärkte mit einem Bio-Osterangebot überzeugen, enthalten 17 von 47 der in den Supermärkten erhältlichen Färbeprodukte zum selber Eierfärben gesundheitsgefährdende Stoffe.
Für Aktivitäten an der frischen Luft sollten Orte und Zeiten mit geringer Schadstoffbelastung gewählt werden, empfiehlt Umweltmediziner OA Priv.-Doz. Dr. Hanns M. Moshammer.
Wie sich der Alltag mit körperlicher Aktivität für Menschen mit Lungenerkrankungen leichter bewerkstelligen lässt, erklärte der Sportmediziner Univ.-Prof. Dr. Jürgen Scharhag im Rahmen eines Online Jour-fixe der Österreichischen Lungenunion.
Kostenloses Videoangebot für das Training zuhause: Die spezielle Übungsreihe steigert das Überleben und die Lebensqualität bei COPD.
Bei einem Webinar im Zuge der Lungenunions-Kampagne „Achte auf Deine Lunge“ gab die Lungenexpertin Dr. Beti Hochsteger ihre Erfahrungen zum Rauchstopp weiter und informierte, wie der Weg zum Nichtraucher erfolgreich beschritten werden kann.

Tabakentwöhnung

0
Beim Rauchen handelt es sich um eine chronische Suchterkrankung. Es wird unterteilt zwischen einer psychischen und einer körperlichen Abhängigkeit. Bei der Entwöhnung ist unbedingt die Hilfe von Gesundheitsexperten in Betracht zu ziehen. Ein Rauchstopp lohnt sich in jedem Fall,...

Rauchfrei im November

0
Das Rauchfrei Telefon bietet eine besondere Hilfestellung: Im Rahmen der Online-Kampagne „November Rauchfrei“ werden Nikotinabhängige motiviert, einen Rauchstopp zu wagen.
Univ.-Prof. Dr. Marco Idzko vom AKH Wien sprach am Tag der Selbsthilfe 2021 über Atemwegserkrankungen und wie sich diese erkennen bzw. behandeln lassen.

AKTUELL