Univ.-Prof. Dr. Zsolt Szépfalusi beantwortet Fragen zum Verlauf einer COVID-19-Infektion bei Kindern und Therapieempfehlungen und ob es ratsam ist, Kinder mit Asthma weiter in den Kindergarten oder in die Schule zu schicken.
Bei Asthma und COPD sollte richtiges Inhalieren nicht nur erlernt, sondern auch regelmäßig geübt und kontrolliert werden.
Kinder können schon sehr früh unter allergischen Erkrankungen leiden. Die ersten inhalativen Allergien beginnen bereits im Vorschulalter, Nahrungsmittelallergien können sogar schon im Säuglingsalter auftreten. Heuschnupfen und allergisches Asthma machen sich hingegen meist erst im Schulalter bemerkbar. Wichtig ist zu wissen: Asthma bei Kindern hat viele Facetten und reicht nicht zwingend bis ins Erwachsenenalter hinein.
Hilfe bei schwerem Asthma Die PULSAR-Initiative, die von der weltweiten Plattform für Allergie- und Atemwege GAAPP geleitet wird, hat sich das Ziel gesetzt, dass sowohl Betroffene als auch Ärzte schweres Asthma besser verstehen...
Britische Forscher haben in einer Studie analysiert, dass sich Gesangstraining auf das Wohlbefinden und die Gesundheit von Menschen mit respiratorischen Krankheiten auswirkt. Die Initiative „Singing for Lung Health“ hat das Ziel, Menschen mit...
In Österreich sind viele Babys zuhause Tabakrauch ausgesetzt. Das zeigt eine Studie des Wilhelminenspitals in Wien. Laut OA Priv.-Doz. Dr. Angela Zacharasiewicz handelt sich dabei um die Analyse der Daten von 185 Säuglingen,...
Andreas Thom ist Asthmatiker und Interface-Designer. Als er 2008 die Diagnose Asthma erhielt, entstand die Idee, eine App als digitalen Helfer für die Dokumentation der Beschwerden, die Beurteilung der Krankheit und die laufende Medikation zu erstellen. Mit...
Hitze macht vor allem Asthma- und Lungenpatienten zu schaffen. Umso wichtiger ist es, den Lebensstil der heißen Zeit anzugleichen. Folgend ein paar Tipps, wie Sie besser durch den Sommer kommen. Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen...
Das neue Allergietagebuch Macvia-Aria ermöglicht, Symptome der allergischen Rhinitis (Heuschnupfen) oder Asthmasymptome sowie die Medikamenteneinnahme täglich zu erfassen. Dadurch lässt sich ein längerfristiger Überblick über Symptome, Wirksamkeit der Behandlung und wiederkehrende Muster erlangen.
Der Welt-Asthma-Tag findet jährlich am ersten Dienstag im Mai statt und fällt heuer somit auf den 7. Mai. Anlass für diesen internationalen Aktionstag ist, das Bewusstsein für chronische, entzündliche Erkrankungen der Atemwege zu schüren.

AKTUELL