Österreichweite Kampagne: Wie fit ist deine Lunge?

22925

Die Lunge ist ein lebenswichtiges Organ. Sie ermöglicht die Atmung und sorgt dafür, dass der Sauerstoff aus der Atemluft in das Blut und damit in den gesamten Körper gelangt. Die Atmung zählt somit zu den wichtigsten Vitalfunktionen. Umso wichtiger ist die regelmäßige Lungenfunktionsmessung mittels derer Lungenerkrankungen schon in einem frühen Stadium erkannt werden können. Eine aktuelle Umfrage der bundesweiten Patientenorganisation „Österreichische Lungenunion“ nimmt das Wissen der Bevölkerung Österreichs zur Lungenfunktionsmessung unter die Lupe. Die Ergebnisse sind verbesserungswürdig. Die Awareness- und Aufklärungskampagne „Wie fit ist deine Lunge?“ soll gegensteuern.

Für die Österreichische Lungenunion ist der Welt-Asthma-Tag am 2. Mai 2023 der perfekte Anlass, um auf die Wichtigkeit der Lungenfunktionsmessung aufmerksam zu machen. Erkrankungen der Atemwege wie Asthma oder COPD betreffen in Österreich mehr als eine Million Menschen. COPD ist weltweit die dritthäufigste Todesursache. Durch die Lungenfunktionsmessung ist die Früherkennung von Lungenerkrankungen möglich. Trotzdem kennen die wenigsten Menschen ihre aktuelle Lungenfunktion. „Wir nehmen den Weltgesundheitstag als Startschuss für künftige Aktivitäten, um diese wichtige Untersuchung zu erklären und auch das Bewusstsein für die regelmäßige Kontrolle der Lunge zu erhöhen“, merkt Gundula Koblmiller, MSc, Vorstandsmitglied der ÖLU, an.

Testen Sie Ihre Lungenfunktion regelmäßig

Die Lungenfunktionsmessung ist ein diagnostisches Verfahren zur Messung der Lungenfunktion, welche Lungenfachärzt:innen und geschulte Allgemein-mediziner:innen durchführen können. Die Messung gibt Aufschluss über das Vorliegen einer Atemflussbehinderung oder Veränderung von Lungenvolumina. So lassen sich frühzeitig Lungenerkrankungen diagnostizieren. Die Leistung der Lunge kann durch Krankheiten wie z.B. COPD, Asthma, Lungenfibrosen oder COVID / Long COVID (bei Lungenbeteiligung) eingeschränkt werden. Um Krankheiten voneinander unterscheiden zu können, müssen oft noch andere Tests durchgeführt werden. Die Diagnose von Asthma ist nur durch eine Lungenfunktionsmessung und einen zusätzlichen Allergietest vollständig.

Die Messung der Lungenfunktion ist eine schmerz- und risikofreie Untersuchungsmethode, die nur wenige Minuten dauert. Es sind dafür keine speziellen Vorbereitungen nötig. Die kleine Lungenfunktion (Spirometrie) ist eine Basis-Methode zum Screening und misst Lungen- bzw. Atemvolumina mit einem Messgerät. Die Spirometrie sollte in der Hausarzt- und in der Facharztpraxis möglich sein. Die Messung der kleinen Lungenfunktion sollte ebenso an der Tagesordnung stehen wie Blutdruck- oder Blutzuckermessungen.

Die große Lungenfunktion (Bodyplethysmographie) misst Lungen- und Atemparameter über die Atmung in einer gläsernen, geschlossenen Kammer. Die große Lungenfunktion wird bei der Lungenfachärztin/beim Lungenfacharzt durchgeführt.

Lungenfunktionsmessung: Wichtig, aber vernachlässigt

Ziel der Umfrage war das Wissen der Bevölkerung Österreichs zu den Themen Lungenfunktionsmessung im Vergleich zu Blutzuckermessung und Blutdruckmessung zu erfahren. Die Online-Umfrage wurde vom Institut MindTake im Dezember 2022 mit einer Stichprobengröße von N = 500 mit einer repräsentativen Verteilung auf das gesamte Bundesgebiet durchgeführt.

Grundsätzlich ist der Begriff „Lungenfunktion“ bei 95,2 % der Befragten bekannt. Die Bezeichnung „Spirometrie“ kennt hingegen nur rund ein Drittel der Bevölkerung Österreichs (33 %). Nur bei etwa der Hälfte der Umfrageteilnehmer:innen (58,8 %) wurde schon einmal eine kleine Lungenfunktionsmessung (Spirometrie) durchgeführt. Dabei würden 78,4 % gerne ihre aktuellen Lungenfunktionswerte kennen. Auffallend ist, dass bei der Durchführung einer Lungenfunktionsmessung die Frauen mit 51 % hinter den männlichen Befragten (66, 5 %) zurückliegen.

Eine Lungenfunktionsmessung ist dafür da, um Lungenkrankheiten zu diagnostizieren, bei nachgewiesener Einschränkung entsprechende Therapiemaßnahmen zu beginnen sowie regelmäßig zu kontrollieren, um den Krankheitsverlauf zu bestimmen und falls nötig, notwendige Therapieanpassungen vorzunehmen.

Keine Frage – Corona hat die Bedeutung der Lunge etwas aus dem Schattendasein geholt. Auf die Frage „Was glauben Sie, für welche Erkrankungen ist eine Lungenfunktionsmessung besonders relevant?“ antworten immerhin 66,8 % mit Long-COVID. Eine noch höhere Wichtigkeit der Spirometrie messen die Befragten richtigerweise mit 81,2 % Asthma zu. Die Bedeutung der Lungenfunktionsmessung bei der weltweit dritthäufigsten Todesursache COPD sehen allerdings nur 59,6 %. Dabei ist gerade für die Früherkennung der COPD die Lungenfunktionsmessung sehr wichtig.

Gewisse Messungen gehören zum Alltag

Im Vergleich zu den Messungen des Blutdrucks und des Blutzuckers, welche besser in den Köpfen der Bevölkerung Österreichs verankert sind, ist die Wichtigkeit der Lungenfunktionsmessung noch nicht weit genug ins Bewusstsein gerückt. 95 % der Befragten geben an, dass sie schon einmal eine Blutdruckmessung hatten. Bei der Messung des Blutzuckers waren es 74,8 %. Die Durchführung einer Lungenfunktionsmessung hingegen bildet mit nur 58,8 % das Schlusslicht. Dies ist umso erstaunlicher, da es mehr Menschen mit einer COPD als mit Diabetes gibt.

Lungenfunktionsmessung als Teil der Vorsorgeuntersuchung

Lungenfunktionsmessungen sollten bei allen Menschen regelmäßig durchgeführt werden. Die Österreichische Lungenunion fordert

  • die Aufnahme der Lungenfunktionsmessung als fixen Bestandteil der Vorsorgeuntersuchung;
  • die Erstattung der Spirometrie (kleine Lungenfunktion) auch bei allen entsprechend ausgebildeten Allgemeinmediziner:innen als Kassenleistung.

Tatsächlich werden die Kosten der Spirometrie bei Allgemeinmediziner:innen jedoch laut Auskunft der ÖGK aktuell in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Tirol nicht erstattet.

Aufklärungs- und Awarenesskampagne „Wie fit ist deine Lunge?“

Das Ziel der Österreichischen Lungenunion sind informierte Patient:innen und eine informierte Mitwelt. Die über sieben Monate zwischen dem Welt-Asthma-Tag im Mai und dem Welt-COPD-Tag im November andauernde Kampagne „Wie fit ist deine Lunge?“ rückt die Lunge ins Zentrum und erklärt, wie wichtig eine Lungenfunktionsmessung ist. Zudem kann jeder der will eine kostenlose Spirometrie vor Ort machen.

Geplant sind österreichweit zehn Aktionstage in zehn Einkaufszentren. Interessierte haben die Möglichkeit, ihre Lungenfitness durch eine kleine Lungenfunktionsmessung prüfen zu lassen. Startschuss der Aktion ist der 13. Mai 2023 im Westfield Donau Zentrum (Wien), gefolgt von weiteren Aktionstagen an neun Samstagen – einer davon wieder in Wien und acht in allen anderen Bundesländern. Zusätzlich gibt es auch einen Informationsfolder und weitere Informationen auf der Website der Österreichischen Lungenunion (Download Folder) geben.

Alle Termine in den Bundesländern

DatumBundeslandEinkaufszentrumStandort
13. Mai 2023WienWestfield Donau ZentrumArena Plaza, Erdgeschoß
20. Mai 2023SteiermarkCitypark GrazVor dem Info-Service-Point
27. Mai 2023VorarlbergZimbapark Shopping Center BürsErdgeschoß, Parkettfläche neben daPino
17. Juni 2023NiederösterreichWestfield Shopping City SüdEventfläche „Water Plaza“
24. Juni 2023KärntenATRIO VillachInfo-Service-Point beim Café Cappuccino
16. September 2023SalzburgEuropark SalzburgHeissenberger Rolltreppe
23. September 2023SteiermarkMurpark GrazErdgeschoß 2 unter der Rolltreppe
07. Oktober 2023TirolDEZ Einkaufszentrum InnsbruckAktionsfläche Hauptplatz-Säule
21. Oktober 2023OberösterreichHaid Center LinzEingang Süd (Aktivitätsfläche)
4. November 2023WienShopping Center NordMallstand Erdgeschoß, Nähe Müller Drogerie (Fläche 2)

Die Kampagne “Wie fit für deine Lunge” ist eine Aktion der Österreichischen Lungenunion gemeinsam mit der Österreichischen Ärztekammer, der Österreichischen Apothekerkammer und der Medizinischen Universität Wien.

Mit freundlicher Unterstützung von Goldsponsor AstraZeneca und den weiteren Sponsoren Chiesi, GAAPP und Pfizer (in alphabetischer Reigenfolge).

Download des Informationsfolders:
Download Folder