Die Österreichische Lungenunion bedankt sich bei allen Teilnehmern, die am 24. September im Wiener Rathaus vor Ort oder auch online dabei gewesen sind. Ein großer Dank geht an alle Referenten, die sich Zeit genommen haben, ihr Fachwissen weiterzugeben und für Patientenfragen zur Verfügung standen. Ein großer Dank geht natürlich auch an unsere Sponsoren – ohne deren Teilnahme der TAG DER LUNGENGESUNDHEIT 2022 nicht möglich gewesen wäre. Alle zusammen haben diesen ereignisreichen Patienteninformationstag einzigartig gemacht.

« von 4 »

Für die Vollbildansicht, klicken Sie auf das Foto in der Galerie.

Ein Rückblick

Von 10.00 bis 17.00 Uhr gab es volles Programm rund um Atemwegserkrankungen, Allergien und Hauterkrankungen mit spannenden Vorträgen, Rückblicken, Tipps und Prognosen. Hier ein kurzer Rückblick – detaillierte Informationen zu den einzelnen Vorträgen erhalten Sie demnächst hier auf der Webseite sowie in unserem Magazin „Aufwind“.

Thema Corona

DI Dr. Nikolas Popper und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Pohl eröffneten den TAG DER LUNGENGESUNDHEIT 2022 mit einem Rückblick und einer Prognose zum Thema Corona sowie Tipps, wie man sich weiterhin am besten schützt. Univ.-Prof. Dr. Bernadett Weinzierl hat interessante Aspekte zur Ansteckung in Bezug auf die Covid-1- Aerosole erklärt und Unterschiede zum Schutz mit Masken (FFP-2 bis zur Stoffmaske) wissenschaftlich untermauert gezeigt.

Thema Asthma

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Pohl und MR Dr. Rudolf Schmitzberger haben uns einen guten Überblick über Asthma bei Erwachsenen und Kindern gegeben und auf wichtige und neue Aspekte in der Therapie hingewiesen. Auch im Hinblick auf Diagnose, Therapie, Begleiterkrankungen, Allergien und Impfungen.

Für ein musikalisches Highlight sorgte die 12-jährige Stella Maria Barghouty, die aufgrund einer Asthma-Erkrankung mit dem Singen als Therapie begonnen hat – denn das war für sie unterhaltsamer als Atemübungen. „Da fühlte ich mich nur krank“, sagte sie im Interview mit Vera Russwurm. Ihr Ziel ist, allen betroffenen Menschen Mut zu machen, etwas zu finden, das ihnen Spaß macht und hilft.

Lungenkrebs

Das Thema Lungenkrebs, u.a. der genetische Code der Krebszellen und die dadurch bestimmbare, beste Therapie wurde von Univ.-Prof. Dr. Peter Errhalt in gut verständlicher Sprache erklärt.

Nasenpolypen und Asthma

Prof. Dr. Sven Schneider hat über die Unterschiede von Typ 2- und Non-Typ 2-Nasenpolypen referiert und ist auf die Zusammenhänge der Co-Erkrankungen von Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung sowie Asthma und Nasenpolypen eingegangen.

Cystische Fibrose

Dr. Sabine Renner gab einen informativen Überblick über neue Erkenntnisse und Therapiemöglichkeiten bei Cystischer Fibrose (CF) und ein einen Einblick, wie das tägliche Leben mit CF aussieht.

COPD

Den Abschluss machte Dr. Marcel Rowhani mit einem Update aus der Praxis zu COPD. In diesem Zusammenhang ist er genauer auf die Themen Rehabilitation, Rauchstopp, Infekt-Vermeidung durch Schutzimpfungen, Training, Ernährung und natürlich die medikamentöse Therapie eingegangen.

Die Moderation übernahm wieder Vera Russwurm. Sie führte den ganzen Tag locker durch das Programm und das Gewinnspiel am Schluss der Veranstaltung.

Gewinnspiel

Eine Veranstaltung
der Österreichischen Lungenunion
mit freundlicher Unterstützung von