Im Rahmen des Projekts „Alles gurgelt!“ können sich Wienerinnen und Wiener regelmäßig mittels PCR-Gurgeltests kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Die Testkits können in Wiener BIPA-Filialen abgeholt und die Proben in allen Billa-, Merkur-, BIPA- und Penny-Filialen sowie in Tankstellen mit REWE-Shops abgegeben werden. Das Ergebnis des PCR-Tests steht digital innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung und gilt als Nachweis beim Friseurbesuch und bei anderen körpernahen Dienstleistungsbetrieben.

Das „Alles gurgelt!“-Projekt wird nach der erfolgreich absolvierten Testphase bei rund 4.000 Wiener Betrieben auf alle Wiener Haushalte ausgerollt. Ziel der Test-Initiative ist es, der gesamten Wiener Bevölkerung die Möglichkeit zum regelmäßigen, sicheren und mit dem hochempfindlichen PCR-Verfahren analysierten Gurgel-Selbsttest zu bieten – idealerweise ein- bis zweimal pro Woche. Zum Einsatz kommen die einfach zuhause durchführbaren Gurgeltests – gegurgelt wird mit einer Videoanleitung und einer Web-App vor dem Computer oder dem Smartphone.

„ALLES GURGELT!“ SETZT AUF DAS PCR-VERFAHREN UND DAMIT AUF DEN HÖCHSTEN STANDARD VON COVID-TESTS, MIT DEM WIR AUCH SYMPTOMLOSE MENSCHEN ERKENNEN KÖNNEN. DAS GURGELN IST EINFACH UND FÜR FAST ALLE MENSCHEN PROBLEMLOS MÖGLICH.

Abholung in 152 BIPA-Filialen, Abgabe an über 620 Standorten

Nach der Registrierung über die Website www.allesgurgelt.at und eine Web-App können die Testkits in 152 BIPA-Filialen in ganz Wien abgeholt werden. Wenn ein Identitätsnachweis gewünscht ist, muss beim Einrichten des Profils über die Web-App ein Reisepass oder Personalausweis in die Kamera gehalten werden, künftig genügt eine E-Card. Der Identitätsnachweis ist nicht verpflichtend, die Web-App kann auch ohne diese Funktion genutzt werden – in diesem Fall gilt das Analyseergebnis nicht als „Eintritts-Test“, sondern gibt lediglich Auskunft über den Infektionszustand. Die Abgabe der Proben ist an allen REWE-Standorten in ganz Wien möglich (Billa, Merkur, BIPA, Penny, Tankstellen mit REWE-Shops) – dank der Tankstellen-Shops ist das auch am Sonntag möglich.

Nutzung für Betriebe und Schulen möglich

Neben dem privaten Gebrauch als Eintrittstests etwa für körpernahe Dienstleistungsbetriebe wie Frisöre sind die behördlich anerkannten PCR-Tests auch für weitere Bereiche anwendbar. So können sie weiterhin von Betrieben für die künftig ausgeweiteten Testungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genutzt werden. Und auch für alle Wiener Schülerinnen und Schüler ist eine Teilnahme möglich, das Programm kann nach den verlängerten Osterferien für Testnachweise an Schulen genutzt werden. Bereits realisiert wurde eine Kooperation mit den Wiener Horten hinsichtlich der Betreuung von Kindern in den Osterferien. Neben allen Wienerinnen und Wienern steht das Programm auch allen in Wien arbeitenden Personen aus anderen Bundesländern zur Verfügung. Eine Abgabe der Proben ist aber nur in Wiener REWE-Standorten möglich.