Home Haut Neurodermitis Der “Persönliche-Therapie-Management-Plan” für Neurodermitis – Betroffene

Der “Persönliche-Therapie-Management-Plan” für Neurodermitis – Betroffene

63

Zur Verlaufskontrolle, Beobachtung und Dokumentation

Die ÖLU nahm den von EFA publizierten „Burden of Disease Report in Atopic Dermatitis 2023“ zum Anlass, um einige Punkte zur Verbesserung der Patientenversorgung auch von Seiten der Patienten anzustoßen und umzusetzen. Aus diesem Grund entwickelte die ÖLU den „Persönliche-Therapie-Management-Plan für Neurodermitis für Patientinnen“ (PTMP-N), wobei die/der Patient:in darin Platz für persönliche Notizen hat.

Es ist nachgewiesen, dass die Beteiligung von Patient:innen bei der Therapieentscheidung zu einer signifikanten Verbesserung der Therapietreue und des Therapieerfolges führt, Missverständnisse vermieden werden und die Kosten signifikant gesenkt werden können.

Inhalte des PTMP-N sind:
Das Prinzip für die Gemeinsame Therapieentscheidung, Aktuelle Therapie-Richtlinien – EuroGuiDerm-Leitlinie Neurodermitis; JEADV 36: 1409-31, Stand: Jänner 2023. Adaptiert nach Wollenberg et al. (2022), Hinweis auf mögliche Begleiterkrankungen, die evtl. Überweisung zu weiteren Fachärzten bzw. Therapie benötigen (z.B. Lungenfacharzt, Psychologen, Rheumatologen,..) Platz für persönliche Notizen für das nächste Arztgespräch, wir z.B. Aktuelle Therapie, Aktuelles Haut-Pflegemanagement, Nebenwirkungen, Symptome und Verschlechterungen mit Datum und Zeitlänge, Therapieziel und Stimmungsbarometer, Hinweis auf Erstattung für Therapie/Pflege-Ausgaben, die in Anspruch genommen werden können, Platz für Folgetermin

Der PTMP-N steht kostenlos als ausfüllbares Formular zum Download zum Ablegen zur Verfügung und sollte monatlich von Patientinnen zur Beobachtung der Erkrankung und zur Dokumentation ausgefüllt werden.

Danke an die Sponsoren: AbbVie, Lilly