Durch den Ausbau des Menüservices war es dem Samariterbund Wien möglich, seit Beginn der Pandemie allein in Wien über 26.000 Essen mehr als im Vergleichszeitraum des letzten Jahres zuzustellen.

„Um die Versorgungssicherheit auch während der Corona-Pandemie vor allem für ältere und kranke Menschen sicher zu stellen, hat der Samariterbund Wien bei „Essen Auf Rädern“ die Kapazitäten deutlich ausgebaut“, erklärt Geschäftsführer Oliver Löhlein. Die Samariterbund-Zustellung bis an die Wohnungs- bzw. Haustüre kann auch ohne persönlichen Kontakt erfolgen.

Dabei legt die Non-Profit-Organisation zudem auch ein verstärktes Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz. „In Wien wird das „Essen auf Rädern“ mit 26 Elektrolastenfahrräder ausgeliefert. Wir sind damit nicht nur ökologischer unterwegs als mit PKWs, sondern oft auch schneller und immer kostengünstiger“, freut sich Löhlein.

Aktuell bestellen kann man unter shop.menueservices.at, per E-Mail ear@samariterbund.net oder wochentags ab 8.00 Uhr unter der Telefonnummer (01) 89145-173.