Rund eine Million Österreicher leiden unter einer Pollenallergie. Für Allergiker wird jede Pollensaison eine echte Strapaze. Juckende Augen, Atembeschwerden, Niesanfälle und eine rinnende Nase sind die häufigsten Symptome. Das Service des Österreichischen Pollenwarndienstes hilft Ihnen durch präzise Information die Beeinträchtigungen zu minimieren.

Der Österreichische Pollenwarndienst stellt eine Pollen-App zur Verfügung, die vielen Allergikern als „Lebensmanager“ dient. Die Pollen-App steht mittlerweile in Österreich, Deutschland, Südtirol, der Schweiz, Schweden, Spanien und Großbritannien sowie in sechs Sprachen zur Verfügung. Allergiker erhalten dadurch auch auf Reisen in diesen Ländern Auskunft über die Allergiegefahren.

App mit persönlichem Service

Mit dem Pollentagebuch können auch individuelle Prognosedaten erstellt werden. D.h., der Anwender erfasst, am besten täglich, seine Symptome an Nase, Augen und Lunge sowie das Gesamtbefinden und die verwendeten Medikamente. Die Einträge im Pollentagebuch sind natürlich die Voraussetzung für personalisierte Prognosedaten, werden jedoch anonymisiert behandelt. Anhand eines Allergiefragebogens können auch erste Hinweise auf eine allergische Atemwegserkrankung erkundet werden.

Die „Persönliche Pollenwarnung“ liefert auf die individuelle Reaktionslage zugeschnittene Informationen (persönliche Belastungswarnung, Eilmeldungen bei akuter Belastung, spezifische Blühzeiten, Saisonstart).

Die praktische sowie nutzerfreundliche Pollen-App hat viele nützliche Services anzubieten. Z.B. erinnert sie an den fälligen Arztbesuch oder merkt sich den letzten Standort des Anwenders. Dadurch ist dieser stets über die durchschnittliche Tagesbelastung für den eigenen Standort informiert. Das Allergierisiko wird während des ganzen Tagesverlaufes ermittelt – die User erhalten einen stündlichen Überblick über die Höhe der Belastung.

Die Pollen-App errechnet das Allergierisiko aufgrund von Luftschadstoffen (Stickstoffdioxid, Ozon, Feinstaub), der Maximaltagestemperatur und der Pollenbelastung. Im Pollen-Lexikon sind Steckbriefe zu den Allergenen, detaillierte Blühzeiten, Pollen-Countdown bis zum Saisonstart enthalten.

Eine eigene Facharztsuche führt ohne Umwege zum spezialisierten Arzt in der Nähe. Die App steht für Smartphones und Tablets mit iOS und Android zum kostenlosen Download auf www.pollenwarndienst.at zur Verfügung.