2020 ist durch die Coronapandemie geprägt – nach außen hin am sichtbarsten durch die Masken. Aber wann kann man eine selbstgebastelte Stoffmaske einsetzen und wann macht eine virendichte Maske für wen überhaupt Sinn?

Stoffmasken und medizinische Masken

Mund-Nasen-Schutzmasken – dazu gehören Stoffmasken, aber auch medizinische OP-Masken – bieten im Alltag nur wenig Eigenschutz, können aber verhindern, dass fremde Körperflüssigkeiten direkt auf die Mund-Nasen-Region des Trägers kommen. Sie dienen vor allem dazu, Andere nicht mit coronavirushaltigen Speicheltröpfchen zu infizieren.

FFP-Masken

FFP-Masken sind Partikel filtrierende Halbmasken (FFP). Diese dienen vor allem Menschen in Gesundheitsberufen als Atemschutz gegen Aerosole. FFP-Masken sind als vollständiges Atemschutzgerät mit nicht auswechselbarem Filtermaterial genormt und geprüft. Diese Norm unterscheidet zwischen den Klassen FFP1, FFP2 und FFP3. FFP1-Masken haben die geringste Dichtheit und Schutzwirkung, FFP3-Masken haben meist ein Atemventil. Daher sind sie nur im medizinischen Bereich sinnvoll, z.B. beim Intubieren infektiöser Patienten. Das Ventil lässt aber die gebrauchte Atemluft und folglich auch die Viren hinaus. Somit schützt diese Maske zwar den Träger, dieser kann aber andere infizieren. Das Tragen dieser Masken über einen längeren Zeitraum kann durch den Widerstand beim Ausatmen sehr anstrengend sein.

Nanofasermaske schützt alle

Neu sind die sogenannten Nanomasken. Zur Filterung der Schwebepartikel wird eine Nanofasermembran verwendet. Diese Schicht bietet eine sehr hohe Atmungsaktivität. Die äußeren Gewebeschichten fangen zudem mit einer Effektivität von 99,9 % Viren und Bakterien ab, dadurch schützen sie auch den Träger.

Gewinnspiel: Gewinnen Sie eine Virus-Killer-Maske!

Mitglieder der Österreichischen Lungenunion können eine Nanofasermaske namens „Virus-Killer-Maske“ gewinnen! Wir bedanken uns beim Hersteller Respilon und dem Importeur Ferdinand Menzl Medizintechnik, die uns 50 dieser Virus-Killer-Masken zur Verfügung stellen. Alle Mitglieder der Lungenunion erhalten außerdem 10 % Rabatt auf Masken im Shop von Ferdinand Menzl unter vwww.menzl.com

Teilnahme am Gewinnspiel: Sie sind Mitglied der Österreichischen Lungenunion und senden eine E-Mail an office@lungenunion.at mit Ihrem Namen und dem Betreff „Gewinnspiel Maske“. Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Einsendeschluss ist der 15. Jänner 2021.