Wie geht es Menschen mit Neurodermitis in Österreich? Landesweite Online-Befragung – jetzt bis 30. September 2020 mitmachen!

Jeder Beitrag zählt!

Trockene Haut, schuppende oder nässende Ekzeme, unerträglicher Juckreiz: Neurodermitis hat viele Gesichter. Doch wie erleben Betroffene diese chronisch-entzündliche Hautkrankheit? Welchen Einfluss hat sie auf Familie, Beruf, Freizeit und Zukunftspläne? Was wissen Patienten über ihre Erkrankung und wie zufrieden sind sie mit ihrer Behandlung? Diese Fragen stehen im Zentrum der vom Biopharma-Unternehmen AbbVie initiierten Online-Umfrage, die vom Marktforschungsinstitut Integral durchgeführt wird. Sie findet bis 30. September 2020 auf www.neurodermitisumfrage.at statt: anonym, kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Die Umfrage kann einfach und bequem am PC, Smartphone oder Tablet ausgefüllt werden.

Denn Betroffene wissen selbst am besten, welche Herausforderungen die Krankheit mit sich bringt. Die Umfrageteilnehmer leisten einen wertvollen Beitrag, um die Akzeptanz für die Hauterkrankung in der Öffentlichkeit zu erhöhen. Denn Neurodermitis ist oft ein Tabuthema oder wird als Kinderkrankheit abgestempelt. Das wollen wir mit Ihrer Hilfe ändern!

Alle Infos zur Neurodermitis Umfrage

Die Bedürfnisse von Neurodermitis-Betroffenen erfragen und mehr Akzeptanz für die Hauterkrankung schaffen: Das sind die Ziele der österreichweiten Online-Umfrage. Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick.

  • Link: www.neurodermitisumfrage.at
  • Dauer: rund 20 Minuten
  • Teilnehmer: Erwachsene mit Neurodermitis
  • Teilnahmeschluss: 30. September 2020
  • Veröffentlichung der Ergebnisse: ab 2021

Wichtig: Alle Angaben sind freiwillig und anonym. Ein Rückschluss auf individuelle Personen wird ausgeschlossen.