Schon seit Ausbruch der Pandemie begleitet uns alle das Schlagwort „Risikogruppe“. Doch mal ganz ehrlich – wer gehört da eigentlich dazu und welche Faktoren spielen eine Rolle?

Es gibt Menschen, deren Risiko für einen möglichen schweren Covid-19-Verlauf (definiert mit einem Krankenhausaufenthalt bis hin zu einem tödlichen Verlauf) höher ist. Dazu gehören nicht nur Personen ab 60, sondern auch Menschen mit bestimmten Erkrankungen, Übergewicht (BMI >30), Raucherinnen und Raucher – oder Personen, die Medikamente einnehmen müssen, die das Immunsystem schwächen.  

Die wichtigsten Risikogruppen* auf einen Blick

Es gibt Risikofaktoren, die einen schweren COVID-19-Verlauf begünstigen können. Zur Risikogruppe zählen Menschen, die über 60 Jahre alt sind. Aber auch jene, die rauchen, Übergewicht haben (BMI > 30) oder unter Vorerkrankungen leiden, haben ein erhöhtes Risiko für einen möglichen schweren Verlauf.

Generelle Risikofaktoren:
  • Über 60 Jahre
  • Rauchen
  • Übergewicht (BMI >30)
Beispiele für Vorerkrankungen:
  • Lungenkrankheiten wie COPD, Asthma bronchiale, Pulmonale Hypertonie,
    Mucoviszidose/zystische Fibrose
  • Chronische Herzerkrankungen
  • Krebserkrankungen
  • Erkrankungen, die mit Immunsuppressiva behandelt werden müssen
  • Chronische Nierenerkrankungen
  • Chronische Lebererkrankung
  • Diabetes mellitus
  • Bluthochdruck

* Im Einzelfall ist es eine ärztliche Entscheidung, ob eine Person der Risikogruppe angehört. Bei Fragen wenden Sie sich an die Ärztin bzw. den Arzt Ihres Vertrauens.


Was das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf erhöht

– Sie sind über 60 Jahre alt

– Sie rauchen aktuell

– Sie sind übergewichtig. (BMI >30)

– Sie haben eine oder mehrere der aufgelisteten Vorerkrankungen

Wenn mindestens einer dieser Faktoren für Sie zutrifft, haben Sie wahrscheinlich ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf.  Da dieser Schnell-Check nur die wichtigsten Faktoren abdeckt, empfehlen wir grundsätzlich mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt über eine mögliche Covid-19-Therapie zu sprechen.

Erfahren Sie mehr