Was hilft gegen den Juckreiz?

Für die Betroffenen ist Juckreiz oft das größte Problem und verschlechtert die Lebensqualität enorm. Sie sollten Kratzen vermeiden, was leichter gesagt, als getan ist – „wie soll ich aufhören zu kratzen, wenn es doch so juckt“ sagte eine Patientin.

  • Halten Sie ihre Fingernägel ganz kurz geschnitten und streichen Sie mit der Oberseite der Hand über die juckende Stelle
  • Kühlen lindert den Juckreiz. Sie können Coolpacks, die Sie die Sie im Kühlschrank aufbewahren, verwenden aber auch eine kühle bis kalte Dusche kann sehr hilfreich sein. Wenn Sie an Kälteurtikaria leiden sollten Sie das natürlich bleiben lassen
  • Eine halbe Tasse Bicarbonat (zB Backpulver) ins kühle Badewasser einrühren und 10 min baden kann den Juckreiz lindern
  • Mit Essigwasser (1EL Essig auf 1 Liter Wasser) die haut abreiben kann vorübergehend Erleichterung bringen
  • Antihistaminhältige Cremen und Gels kombinieren die lokale antihistaminische mit einer kühlenden Wirkung
  • Eine 5% bis max. 10%ige Polidocanol Creme/Lotion, eventuell mit Harnstoffzusatz, kann recht effektiv den Juckreiz lindern
  • Der Einsatz von Zwiebel oder Topfen hilft kaum
  • Kortisonsalben haben keinen Einfluss auf den Juckreiz

Impressum
© Lungenunion 2014