Regelmäßige Bewegung hilft, auf allen Ebenen fit zu bleiben. Aktiv zu bleiben ist umso wichtiger im Alter und für kranke und besonders für schwerkranke Menschen. Bei Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes oder Übergewicht ist Bewegung sogar wirksamer als die Einnahme von Medikamenten! Bei Lungenkrankheiten zum Beispiel ist regelmäßiges Training für das Überleben die wichtigste Voraussetzung!

Aktive Patienten gehen seltener zum Arzt, schlucken weniger Kortison oder Antibiotika und landen seltener im Spital.

 

Vorzeigebeispiel in Sachen Training: Günter Hirsch

Günter Hirsch wohnt in der Nähe von Wien. Im Jahre 2007 wurde bei ihm eine COPD festgestellt – und das gleich in der höchsten Stufe: GOLD-Stadium 4.

 

Als der Ingenieur von seiner Krankheit erfuhr, musste er innerhalb von wenigen Stunden sein komplettes Leben auf die neue Situation umstellen. Er war als Sachverständiger viel auf Flugreisen unterwegs und diese chronische Lungenkrankheit beeinträchtigte nicht nur sein Privatleben, sondern auch sein Berufsleben.

Günter Hirsch betrieb seit jeher Sport – und nach dem anfänglichen Schock war es tatsächlich das regelmäßige, körperliche Training das seinen gesundheitlichen Zustand verbesserte und zudem seinen Selbstwert steigerte. Bis heute trainiert er regelmäßig und gerne - oft auch unterstützt durch seine Frau Renate.

 

 

Impressum
© Lungenunion 2014